Das Mietshäuser Syndikat – Lösung für günstigen Wohnraum?

Mietshäuser Syndikat - Lösung für günstigen Wohnraum
567 801 Martin Auerbach

Mietshäuser Syndikat
eine Lösung zur Schaffung günstigen Wohnraums?

Am Di. 11.07. wird Dr. Tilman Gocht ab 18:30 Uhr in der Kulturbar fünfbisneun referieren.

Im Rahmen der Veranstaltung beleuchtet unser Referent Dr. Tilman Gocht folgende Gesichtspunkte:

– Kaum noch bezahlbarer Wohnraum in den Städten. Woran liegt das?
– Das Mietshäuser Syndikat als Akteur auf dem Wohnungsmarkt
– Von der Idee zum eigenen Wohnraum: Praxis-Beispiele

Vortrag von 18:30 – ca 19:15 Uhr mit anschliessender Diskussion.
Durch den Abend führt Martin Auerbach, Stadtrat und Bundestagskandidat – Die Linke

Dr. Tilman Gocht
Mietshäuser Syndikat – regionale Koordination Tübingen
Schellingstraße 6 in 72072 Tübingen

Tilman Gocht ist in Frankfurt am Main aufgewachsen und hat sich dort in den 90er Jahren aktiv in der Stadtteilpolitik mit dem Thema „Gentrifizierung“ auseinandergesetzt. Seit 2000 lebt er in Tübingen und wohnt dort in einem der ältesten selbstverwalteten Tübinger Wohnprojekte, welches vor über
20 Jahren nach dem Abzug der französischen Armee in einem Kasernengebäude gegründet wurde.
In Tübingen schloss er sich auch der Regionalen Koordination des Mietshäuser Syndikates an und ist als Berater von Projektinitiativen sowie dem Aufbau selbstverwalteter Wohnprojekte tätig. Die konzeptionelle Idee hinterdiesen Projekten verhindert, dass Investoren aus den Immobilien Profite
ziehen können. Stattdessen steht auf allen Ebenen die Nutzung durch die Bewohnerinnen und Bewohner der Projekte im Vordergrund.
Wie dieses Konzept funktioniert und welche Möglichkeiten sich damit verbinden wird Tilman Gocht in seinem Vortrag erläutern.